Nachrichten zum Thema Ortsverein

Ortsverein Infostand mit Kaffee-Ausschank in der Innenstadt

Parteien kümmern sich nur im Wahlkampf um die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger? Sonst sieht man "die" nie?


Nicht so die SPD-Bad Säckingen! 


Bei einem Kaffee "auf Kosten der Sozen" kamen wir mit der Bad Säckinger Bürgerschaft ins Gespräch und nahmen deren Anliegen mit. 
Dies wird sicherlich nicht der letzte Infostand außerhalb des Wahlkampfs beziehungsweise in der Sommerpause sein! 


Kaffeepause? Klar! Sommerpause? Nein!

Veröffentlicht am 23.07.2018

 

Ortsverein Grill-Abschlusshock

Am letzten Montag fand die letzte OV-Sitzung vor der Sommerpause statt. Was eignet sich daher besser als ein gemeinsamer Grill-Abschlusshock?! Jedes Mitglied brachte was Leckeres mit und gemeinsam genossen wir das schöne Ambiente der StadtOasen bis es dunkel wurde. 


Die nächste OV-Sitzung findet am 10. September 2018 statt. Wie alle OV-Sitzungen ist auch diese öffentlich! Sie sind herzlich eingeladen, bei uns mal "reinzuschnuppern"!

Veröffentlicht am 04.07.2018

 

Ortsverein SPD-Sommerfest war ein voller Erfolg

Am Samstag, den 2. September 2017, fand das Sommerfest des SPD-Ortsverereins Bad Säckingen statt. Bei bestem Wetter folgten viele Bürgerinnen und Bürger der Einladung, sich bei Kaffee und Kuchen oder Grillwürsten und Bier oder anderen Getränken, mit den Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB, und Mitgliedern des Ortsvereins in Gespräch zu kommen.

Veröffentlicht am 18.09.2017

 

Ortsverein Tür-zu-Tür Aktion mit Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

Am Samstag, den 02.September 2017, startete der Ortsverein Bad Säckingen gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Rita Schwarzelühr-Sutter eine Tür-zu-Tür-Aktion und beantworteten an der Haustüre Fragen rum um die kommende Bundestagswahl.

Anschließend stand Rita Schwarzelühr-Sutter den Bürgerinnen und Bürgern trotz einsetzenden Regen Frage und Antwort.

Veröffentlicht am 02.09.2017

 

Ortsverein Wiederwahl zum 1. Vorsitzenden 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Stadt,

es freut mich wirklich sehr, dass ich mich weiterhin für meinen Ortsverein und für meine Stadt – somit auch für Sie - politisch engagieren darf.

Ebenso freut es mich sehr, auf einen Vorstand zu blicken, von dem ich weiß, dass dieser seine Aufgaben ehrenhaft und professionell nachgehen wird. Ich weiß, dass ich mich auf diesen verlassen kann und dass „der Laden läuft“.

Doch was steht neben dem nächsten erfolgreichen Neujahrsempfang an?

Nach wie vor steht das Spital als eins der brisantesten Themen auf unserer Agenda. Wir werden den Druck auf die Verwaltung und den Landrat erhöhen. Ich kann jeden nur dazu ermutigen, Briefe zu schreiben und an den Kundgebungen der BI und Pro Spital teilzunehmen.

Ebenso wird der Ruf nach dem „SÄK“- Kfz-Nummernschild wieder lauter. Diesem Ruf werden wir gerne folgen, denn dies wäre das I-Tüpfelchen für so manches Fahrzeug.

Aber auch intern bei uns im Ortsverein wird es einiges zu arbeiten geben.

So wird weiter darum gebeten, die interne Umfrage weiter auszufüllen und dem Vorstand zukommen zu lassen, damit dieser noch mehr auf seine Mitgliederinnen und Mitglieder eingehen kann.

Aus den bisherigen Ergebnissen lassen sich bereits folgende Schritte für uns, den Vorstand, erwägen:

So werden natürlich nach wie vor Ortsvereinssitzungen stattfinden, aber um jedem Mitglied noch mehr Chancen zu geben, sich für bestimmte Themen zu äußern, wollen wir kleine Arbeitsgruppen zu spezifische Themen bilden. In diesen können den eigenen Schwerpunkten nachgegangen werden.

Wir haben herausragende Persönlichkeiten im Ortsverein und im „Sympathisantenkreis“. Ein Potential, was mir mit solchen AGs entsprechend ausgeschöpft werden kann.

Diese AGs werden dann im ständigen Austausch mit dem Vorstand stehen, der ihnen helfend zur Seite steht. Natürlich sollen Synergieeffekte erzielt werden, sodass der Informationsaustausch zwischen den AGs ausdrücklich gewünscht wird.

Zur Ergebnissicherung wird pro Quartal eine Mitgliederversammlung abgehalten.

Dies alles steht noch auf dem Papier und wir gespannt, was die anderen Rückmeldungen ergeben. Aber der Weg, so denke ich, ist richtig.

Daher, lieber Bürgerinnen und Bürger, kann ich Sie nur herzlich dazu einladen, Ihr Wissen in diesen AGs miteinzubringen und unsere Stadt weiter vorwärts zu bringen.

Des Weiteren möchte ich gerne die Idee des „Stadtblattes“ wieder beleben, die mein Vorgänger Manuel Knapp auf die Beine stellte.

Es bietet unseren Mitgliedern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen durch Artikel oder Essays Stellung zu beziehen. Ähnlich den Kommentaren in den Zeitungen kann hier eine ganz persönliche Sichtweise erzielt werden, von der wir Leser profitieren können.

Ich finde diese Möglichkeit schlicht genial, um unseren Mitgliederinnern und Mitgliedern noch mehr Möglichkeiten zum Äußern zu geben und auch der Öffentlichkeit so einige markante Köpfe unseres Ortsvereins zu präsentieren.

Auch hier kann ich jede Bürgerin und jeden Bürger nur wieder aufrufen, sich mit einzubringen. Ich freue mich, von Ihnen zu hören und Ihre Meinungen auf unserer Homepage und auf unserer Facebook-Seite zu veröffentlichen.

Ich bedanke mich nochmal herzlich bei meinem Ortsverein für das erneute Vertrauen und all den Zuspruch, den ich auch jenseits der Stimmzettel erhalten habe.

Ich bin stolz darauf, so meiner Partei und meiner Stadt dienen zu dürfen.

Ihr

Alexander Wunderle

Veröffentlicht am 17.09.2016

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 001779401 -