Mitglied werden


Auf unserer Homepage konnten Sie sich einen ersten Eindruck von uns machen. Wie Sie sicherlich festgestellt haben nehmen wir die Herausforderung an, unsere Stadt und unser Land zu gestalten. Wir verstehen unter Politik nicht, dass einer vorne steht und spricht und alle anderen klatschen. Wir verstehen Politik als gemeinsame Aufgabe, als ein Austausch von Meinungen.

Und was denken Sie? Sagen Sie es uns. Werden Sie Mitglied im größten SPD Ortsverein im Kreis Waldshut und der lebendigsten politischen Kraft hier in Bad Säckingen.


Wie kann ich Mitglied werden?

Ganz einfach. Online oder per Brief. Ausdrucken, ausfüllen und abschicken an:

Alexander Wunderle
Ortsvereinsvorsitzender
Hebelweg 15
79713 Bad Säckingen

oder an das

SPD Regionalzentrum
Merzhauser Str. 4
79100 Freiburg

Tel: 0761/ 310 10
Fax: 0761/ 286 488


FAQ zur Mitgliedschaft bei der SPD.


Wir freuen uns auf Sie!

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002063753 -

Bundes-SPD aktuell

Bundes-SPD aktuell


Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei "ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas", begrüßte SPD-Chef Norbert Walter-Borjans das Ergebnis.

Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen - über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut.

 

Landes-SPD aktuell

SPD Baden-Württemberg aktuell


Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch erklärt zum angekündigten Rückzug der Landesminister Edith Sitzmann und Franz Untersteller:

"Nach dem Rückzug von OB Kuhn und dem Sofortausstieg von Staatssekretär Ratzmann wird es nun noch einsamer um den Ministerpräsidenten. Offensichtlich erkennen gleich mehrere Regierungsmitglieder, dass sie nicht mehr die politische Kraft und Lust haben, dieses Land in eine gute Zukunft zu führen. Insbesondere Edith Sitzmann, die ja als mögliche Nachfolgerin von Kretschmann gehandelt wurde, wirft resigniert das Handtuch.

 

Unsere Abgeordneten:

  • Bundestags-Abgeordnete:

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

©Susie Knoll

  • Landtags-Abgeordneter:

Rainer Stickelberger, MdL

 


  • Europa-Abgeordnete:

Evelyne Gebhardt, MdEP

© Europäisches Parlament
 

Counter

Besucher:2063754
Heute:11
Online:2