Das sind wir

 

Liebe Mitbürger:innen unserer Trompeterstadt,

 

endlich schreiben wir das Jahr 2021. Ich denke, darauf haben wir alle gewartet. Klar ist, dass die Herausforderungen, die letzten Jahr ihren Anfang nahmen, uns auch im neuen Jahr begleiten werden. Es war ein hartes Jahr. Die globale Pandemie, die unser Berufs- und Privatleben völlig auf den Kopf gestellt hat – auch unser Verständnis von Ehrenamt und wie wir es ausschmücken würden – viele Ambitionen und Ziele,  wurden in die Schranken gewiesen. Kriege und Terrorismus scheinen die Welt neben diesem heimtückischen Virus zu dominieren. Viele von uns mussten Verluste im privaten Umfeld erleiden und sich von geliebten Menschen verabschieden. Auch daran möchte ich erinnern und mich auch ganz persönlich bei den Weggefährten bedanken, die uns verlassen haben.

Die Zulassungen von Impfstoffen sind ein Silberstreifen am Horizont. In einem Film hieß es mal: „Am dunkelsten ist die Nacht vor der Dämmerung“. Ich glaube, nein ich bin der festen Überzeugung, dass die Dämmerung angebrochen hat und dass wir mit Zuversicht in das neue Jahr 2021 blicken können. Eine Krise kann durchaus stärken und trotz der vielen Egoisten und Leugnern, die es in unserer Gesellschaft leider gibt, gibt es bedeutend mehr, die sich an die Regeln halten und aufeinander Acht geben. In meinem privaten Umfeld habe ich in den letzten Tagen erlebt, dass viele Menschen über ihren eigenen Schatten gesprungen sind und sich auf andere zubewegt haben – coronakonform natürlich. Das stimmt micht hoffnungsvoll.

Bleiben Sie gesund.

 

Ihr

Alexander Wunderle
Ortsvereinsvorsitzender

 

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002808838 -

Bundes-SPD aktuell

Bundes-SPD aktuell


Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um - wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde.

04.09.2022 11:17
Deutschland packt das.
Mit dem dritten Entlastungspaket sorgt die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz für Entlastungen in Höhe von 65 Milliarden Euro. Damit jede und jeder gut durch den Winter kommt. Deutschland packt das.

 

Landes-SPD aktuell

SPD Baden-Württemberg aktuell


Beschluss des Landesvorstands der SPD Baden-Württemberg auf der Landesvorstandsklausur in Stuttgart am 23. und 24. September 2022

Andreas Stoch: "Es ist unglaublich, dass in Baden-Württemberg heute noch Menschen abgeschoben werden, die seit Jahren hier leben, integriert sind und in Berufen arbeiten, für die wir händeringend Fachkräfte suchen. Die grün-schwarze Landesregierung agiert hier weder humanitär, noch wirtschaftsfreundlich. Diesen Menschen eine Perspektive zu bieten ist der einzig richtige Weg. Die grün-schwarze Landesregierung muss sofort Abschiebungen von Menschen stoppen, die voraussichtlich unter die Neuregelung fallen werden."

 

Unsere Abgeordneten:

  • Bundestags-Abgeordnete:

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

©Susie Knoll

  • Landtags-Abgeordneter:

Rainer Stickelberger, MdL

 


  • Europa-Abgeordnete:

Evelyne Gebhardt, MdEP

© Europäisches Parlament
 

Social Media

SPD Bad Säckingen auf 

Facebook, TwitterInstragram

 

Counter

Besucher:2808839
Heute:19
Online:3