Zur Wahl Hidir Gürakars zum Bürgermeisterstellvertreter

Pressemitteilungen

Zur Wahl der Bürgermeisterstellvertreter und der Interkulturellen Woche

Von Arnold Becker

Was machen die Parteien für die Integration von Zuwanderern? Was die beiden Ereignisse miteinander zu tun haben? Eine ganze Menge, meine ich. Anstatt wie so oft eher abstrakt über Probleme zu diskutieren (was dann natürliche keine Menschenseele interessiert), sollten wir mehr ganz konkret an Situationen im Alltag arbeiten, um dort die Weichen für ein gedeihliches Miteinander zu stellen.

Kurzum, es geht um Hidir Gürakar. Ein ehemaliger Zuwanderer, der seit langem die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, dabei aber seine kurdischen Wurzeln nicht verleugnet, wird von der SPD, deren Ortsvorsitzender er seit zehn Jahren ist, aus guten Gründen für das Amt eines Bürgermeisterstellvertreters vorgeschlagen. Was für ein positives Signal an alle unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die einmal aus anderen Ländern zu uns gekommen sind.

Er und mit ihm die SPD sollten nun mit fadenscheinigen Gründen und böswilligen Unterstellungen ausgebremst werden. Dabei hat Hidir Gürakar alles richtig gemacht. Als Sozialarbeiter und Sozialberater in verschiedenen Organisationen, seit ein paar Jahren als Selbstständiger, hilft er vielen Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Seine politische Heimat sah er nicht ohne Grund von Anfang an in der SPD. Hier hat er im Laufe der Jahre wichtige Qualifikationen für die politische Arbeit erworben. Seit zehn Jahren in diesem nicht leichten Amt ist er als äußerst erfolgreicher Ortsvorsitzender tätig. Harte Arbeit und die Fähigkeit, mit Menschen gut umzugehen, sind hierfür unverzichtbare Voraussetzungen. Er versteht es, immer wieder Menschen für das Team zu gewinnen und mit ihnen zusammen erfolgreiche Arbeit zu leisten. So wurde, obwohl der Sozialdemokratie in den letzten Jahren der Wind ins Gesicht blies, die SPD in Bad Säckingen zum größten Ortsverein mit dem niedrigsten Durchschnittsalter im Kreisverband. Als eine der wenigen politischen Gliederungen überhaupt gibt es hier eine gut arbeitende Jugendorganisation.

In vielen überörtlichen Wahlen steht die SPD mittlerweile in Augenhöhe mit den Christdemokraten. Durch seine freundliche und zuvorkommende Art und nicht zuletzt auch über die von ihm organisierten Reisen in die Türkei hat er einen großen Freundes- und Bekanntenkreis um sich geschart. Er ist das, was man einen beliebten Mitbürger nennt. Dies drückt sich auch in seinen persönlichen Wahlergebnissen aus, die ihn unter den besten zehn Prozent aller Kandidatinnen und Kandidaten sehen. So hat er z. B. fast 700 Stimmen mehr als Wolfgang Lücker (erster Stellvertreter) und nur 200 weniger als Alfons Döbele. Damit kein falscher Eindruck entsteht, ich schätze die beiden ehemaligen Kollegen ihres noblen Charakters und ihrer Arbeit wegen sehr.

Ich bin froh und stolz, dass sich unser Fraktionsvorsitzender Uli Schoo (nicht umsonst wurde er Stimmenkönig aller Parteien bei der Wahl) trotz erheblichen Widerstands nicht hat beirren lassen und bei der von ihm für richtig erachteten Linie geblieben ist.

Viel Glück wünsche ich dem gesamten Gremium bei der Suche nach anderen Kriterien. Falls man von dem meines Erachtens trotz allem bewährten Prinzip abgeht (welche Partei möchte sich mit ihrem Vorschlag denn schon blamieren?!), prophezeie ich heute schon ein Hauen und Stechen, gegen das die zurückliegenden Auseinandersetzungen eine Sandkastenrangelei darstellen dürften.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002099009 -

Bundes-SPD aktuell

Bundes-SPD aktuell


Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, ist ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Deutschland ist gut vorbereitet. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps im Überblick - ständig aktualisiert.

Europa muss im Kampf gegen das Coronavirus zusammenhalten, fordert SPD-Parteichef Norbert Walter-Borjans in einem Gastbeitrag für den stern. Verlorenes Vertrauen sei sonst nicht aufzuarbeiten.

 

Landes-SPD aktuell

SPD Baden-Württemberg aktuell


Andreas Stoch: "Wenn Städte und Gemeinden fair zu den Eltern sind, muss auch das Land Fairness zeigen"

Angesichts der Schließung von Schulen, Kitas und Horteinrichtungen im ganzen Land regt der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch eine Landeshilfe für Kommunen und andere Träger dieser Einrichtungen an.

"Viele Städte und Gemeinden haben schon von sich aus erklärt, dass sie für die Zeit der durch den Coronavirus erzwungenen Schließungen darauf verzichten werden, Gebühren für Kitas oder die Ganztagsbetreuung an Schulen einzuziehen", so Stoch: "Das ist ein fairer Schritt und entlastet Familien in einer Zeit, in der das verfügbare Einkommen durch Verdienstausfälle oder Kurzarbeit ohnehin spürbar sinkt."

"Das Land sollte verhindern, dass Städte und Gemeinden, aber auch andere Träger von Betreuungsangeboten aufgrund ihrer Fairness auf den Kosten sitzenbleiben, die gerade für kleinere Kommunen im Verhältnis erheblich sind".

"Wir rufen die Landesregierung daher dazu auf, mit einem Hilfspaket eine klare, einheitliche und verlässliche Regelung zu schaffen, die nicht zu Lasten der Kommunen und anderer Träger geht: Gebühren werden nicht erhoben, dafür sorgt das Land für einen Ausgleich".

Stoch weiter: "Wir haben im Landtag mit den anderen demokratischen Fraktionen dafür gesorgt, dass die Landesregierung erhebliche Finanzmittel an die Hand bekommt, um in der Krise Hilfe leiten zu können. Nun sollten auch konkrete Vorschläge zur Verwendung dieser Mittel nicht an Parteigrenzen scheitern."

 

Veranstaltungsüberblick

Alle Termine öffnen.

27.04.2020, 18:00 Uhr öffentliche Sitzung des Gemeinderats

04.05.2020, 19:00 Uhr OV-Sitzung SPD Bad Säckingen
 

11.05.2020, 18:00 Uhr öffentliche Sitzung des Gemeinderats

Alle Termine

 

Unsere Abgeordneten:

  • Bundestags-Abgeordnete:

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

©Susie Knoll

  • Landtags-Abgeordneter:

Rainer Stickelberger, MdL

 


  • Europa-Abgeordnete:

Evelyne Gebhardt, MdEP

© Europäisches Parlament
 

Social Media

SPD Bad Säckingen auf 

Facebook, TwitterInstragram

 

Counter

Besucher:2099010
Heute:36
Online:3