Die "Rote-Rucksack-Tour" geht weiter

Veranstaltungen

Am Mittwoch, den 28. August wandert die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter im Rahmen ihre Sommertour, der „Rote-Rucksack-Tour“ zwischen Höchenschwand und Bannholz. Wer mit dem Bus aus Waldshut anreisen möchte, kann zusammen mit Rita Schwarzelühr-Sutter um 11.04 Uhr die Linie 7322 am Busbahnhof nehmen. Treffpunkt am Rathaus in Höchenschwand ist um 12 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mit der Bundestagsabgeordneten die 2 1/2 stündige Wanderung auf dem Klosterweg nach Bannholz zu unternehmen. Im Anschluss wird Rita Schwarzelühr-Sutter zusammen mit dem BUND die Wanderung bis Waldshut fortsetzen. Ein ausführliches Vesper im Wildgehege darf hierbei natürlich nicht fehlen. Endpunkt ist gegen 20.30 Uhr am Bahnhof Waldshut. Vesper und dem Wetter entsprechende Kleidung sind mitzubringen.

„Mit einem Roten-Rucksack werde ich durch den Wahlkreis wandern. Dabei ist es mir wichtig, die Sorgen und Wünsche der Menschen vor Ort zu erfahren. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann mir dabei etwas symbolisch in meinen Roten-Rucksack, für meine Arbeit in Berlin mitgeben“, erklärt Rita Schwarzelühr-Sutter.

Rita Schwarzelühr-Sutter folgt dabei auch im Wahlkampf ihrem Politikstil. Konkret heißt das: So viel direkte Gespräche zu den Menschen wie möglich – ihre Sorgen und Wünsche ernst nehmen, sie beteiligen: „Ich will die Anliegen der Regionen Hochrhein und Hochschwarzwald in Berlin mit Nachdruck vertreten, so wie ich es bisher auch getan habe. Die Lebenswirklichkeit in unserer Region bildet für mich immer die Basis meiner Politik.“

Ihre diesjährige Sommertour wird Rita Schwarzelühr-Sutter zum größten Teil mit den Füßen und dem Fahrrad zurücklegen. Dabei folgt Rita Schwarzelühr-Sutter dem Zitat: „Wenn du die wahre Beschaffenheit von irgendetwas kennenlernen willst, so überlasse es der Zeit! Im Vorüberströmen sieht man nichts genau und erkennt nichts.“, des römischen Philosophen und Politikers Lucius Annaeus Seneca.

Verpflegung ist von allen Beteiligten selbst mitzubringen.

Kontakt:
Jan Simons
Tel: 07751 / 91 76 881

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001924925 -