Damals war's...

Historisches

„Einzig bei uns heißt einer, der (an politischen Entscheidungen) keinen Anteil nimmt, nicht ein stiller Bürger, sondern ein schlechter“. So lässt Herodot seinen Perikles vor den Bürgern Athens sprechen.
Vor gut 2500 Jahren, als die Demokratie noch erfunden und nicht erkämpft werden musste, streiteten sich Gelehrte über den richten Weg der (Mit-)Bestimmung des gewöhnlichen Mannes in Sachen Politik.

Heute nach vielen Irrwegen und Umwegen, gerade in unserer Deutschen Politikgeschichte, sind wir gleichgültig gegenüber Veränderungen und Mitbestimmungen vor Ort. Nicht einmal die Hälfte aller Säckinger schafften es ein Kreuz bei den Kommunalwahlen zu machen.

Vielleicht brauchen wir eine neue politische Ethik, die so neu gar nicht ist. Perikles und Herodot, die alten Griechen scheinen uns in manchen Dingen weit moderner gewesen zu sein, als wir es wahrhaben möchten.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002778465 -

Bundes-SPD aktuell

Bundes-SPD aktuell


Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen. Die SPD-geführte Bundesregierung hat milliardenschwere Entlastungen auf den Weg gebracht, die jetzt kommen. Unser Entlastungspaket für Dich:

Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil legt seine Grundzüge für eine künftige Außen- und Sicherheitspolitik dar. Deutschland müsse als starke Demokratie mitten in Europa mehr Verantwortung übernehmen - gemeinsam mit seinen europäischen Partnern. Ein Namensbeitrag.

 

Landes-SPD aktuell

SPD Baden-Württemberg aktuell


23.06.2022 15:12
#Wegmit219a.
Morgen geht es im Bundestag um die Streichung des Artikels 219a und einen Schluss der Kriminalisierung von Ärzt:innen, die über Schwangerschaftsabbrüche informieren. Das ist wichtig, denn wir wollen mehr Selbstbestimmung ermöglichen und für alle mehr niedrigschwellige Beratungsangebote sicherstellen.

Worum geht es?

Ärzt:innen werden durch §219a kriminalisiert, wenn sie über Schwangerschaftsabbrüche informieren. Diese Kriminalisierung führt zu einer Verschlechterung der medizinischen Versorgungssituation. Besonders im ländlichen Raum sind kaum noch Ärzt:innen anzutreffen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen können.

 

Unsere Abgeordneten:

  • Bundestags-Abgeordnete:

Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

©Susie Knoll

  • Landtags-Abgeordneter:

Rainer Stickelberger, MdL

 


  • Europa-Abgeordnete:

Evelyne Gebhardt, MdEP

© Europäisches Parlament
 

Social Media

SPD Bad Säckingen auf 

Facebook, TwitterInstragram

 

Counter

Besucher:2778466
Heute:35
Online:1