Franz Müntefering besucht das DSF-Bad Säckingen

Veranstaltungen

Gemeinsam mit Franz Müntefering, Vizekanzler und Minister a.D., und Rita Schwarzelühr-Sutter, PStS & MdB, besprach das Demografie Strategische Forum (DSF) Bad Säckingen unter Leitung von Hartmut Fricke Themen, die jeden angehen: Binnenwanderung und Emigration, Situation und Rolle von Familien, Rolle der Frau, Solidarität zwischen den Generationen, Entwicklung von Versicherung und Rente und die krassierende Okönomisierung des Gesundheitswesens.

Eine besondere Ehre war es den Vorstandsmitgliedern des SPD-Ortsvereins Bad Säckingen mit Dr. Stefan Meier, Jürgen Albiez, Alexander Wunderle, Friederike Brenke und Kathrin Schwarz (von links) ein Selfie mit dem Spitzenpolitiker zu ergattern.

Aber es wurde in den spannenden Diskussionen auch klar, dass Demografie als Chance verstanden werden kann und dass Gesundheit wie Bildung gehandhabt werden muss: Sie gehört zur Daseinsvorsorge und muss per se nicht rentabel sein, sondern den Bürgerinnen und Bürgern ohne Hindernisse zur Verfügung stehen. Daran anschließend ist nochmals die tragende Rolle eines funktionierenden Spital Bad Säckingens unterstrichen worden. Dies wird wiederrum deutlich, da von Gemeinde zu Gemeinde sich Deutschland unterscheidet. Generell schufen Franz Müntefering und Rita Schwarzelühr-Sutter ein recht optimistisches Zukunftsbild, für welches allerings auch gekämpft werden muss.

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 001732429 -